Sonnenuntergang an der Britzer Mühle

Nun Ja… Was soll ich sagen? 😀 
Eigentlich wollte ich mich direkt vor die Mühle stellen, den Sonnenuntergang noch ein wenig abwarten und die Sonne durch einen Flügel fotografieren. Problem: Alles abgeschlossen. Besuchszeit vorbei. Keine Möglichkeit, Legal über den Zaun zu kommen. Es hieß also: improvisieren. Stativ aufgebaut, Perspektiven ausprobiert und fotografiert. Ich bin nicht ganz zufrieden mit den Perspektiven, bin jedoch zuversichtlich, dass ich dieses Jahr noch die eine Perspektive bekomme, die ich will. So lange müssen die Fotos, die ich habe, ausreichen 🙂

In Lightroom wurde die RAW-Datei entwickelt. Tiefen und Lichter, sowie die Weiß- und Schwarz-Töne habe ich angepasst. Neben den Chromatischen Aberrationen und den aktivierten Profilkorrekturen, habe ich das Bild leicht nachgeschärft und ein wenig Rauschen, welches durch das aufhellen der Tiefen entstanden ist, entfernt.
Anschließend habe ich in Photoshop ein paar Sensorflecken entfernt und das fertige Foto in JPG Konvertiert.
Unten habe ich ein Vorher / Nachher Vergleich für euch.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen sonnigen ersten Mai!
Patrick