Wandbildtester – Saal Digital

Hey Leute,

ich durfte jetzt bereits zum 2. mal bei einem Produkttest von Saal Digital (www.saal-digital.de) teilnehmen. Diesmal ging es um ein Wandbild, für welches man eine 50,00 € Gutschein bekommt, wenn man ausgewählt wird.
Über ein einfaches „Bewerbungsverfahren“ (Kurz und knapp: Wieso du?) auf der Webseite, musste man ein kleines Formular ausfüllen und die Fragen beantworten. Wenn man auserwählt wurde, erhält man eine E-Mail mit der „Gratulation“ und dem Ablauf und dem Hinweis, wie man den Gutschein erhält. Donnerstag Nachmittag habe ich die E-Mail erhalten und mir dann ein Foto ausgesucht. Eigentlich wollte ich ein vernünftiges, neues und außergewöhnliches Landschaftsfoto nehmen… Hatte aber keins 😀 Und da ich, wie ihr bereits mitbekommen habt, noch an den Cervicalstütze gebunden und dadurch extrem eingeschränkt bin, konnte ich verständlicherweise keine Fotos machen.
Also habe ich ein älteres Bild genommen (ich glaube es entstand im Juli/August 2015), welches sogar „nur“ mit einer Canon EOS 500D erstellt wurde.

Verpackung

Es ist ein leichtes Composing aus einer Langzeitbelichtung (das Gebäude) und dem Mond, welcher in dieser Nacht Optimal hell schien und riesig schien. Beide Fotos wurden an der Canon EOS 500D mit einem 70-300mm f4-5.6 IS USM erstellt und in Photoshop bearbeitet.

NUN ABER ZU MEINER ERFAHRUNG – SOFTWARE DOWNLOAD, AUSWAHL UND BESTELLUNG

Man benötigt neben einem schönen Foto, die Software von Saal Digital, welche man sich ganz einfach von der Webseite herunterladen kann. In dieser, wirklich leicht zu bedienenden Software, sucht man sich die Kategorie aus, in meinem Fall war es ein Wandbild. Anschließend wählt man sich eine Bildart (Acrylglas, Alu-Dibond, Leinwand etc.) aus. Durch die Auswahl bekommt man direkt die möglichen Größen zur Auswahl und den Preis angezeigt. Es ist auch möglich eine Individuelle Größe einzugeben. Zusätzlich kann man noch die Profilaufhängung aussuchen. Ich habe in meinem Fall ein Wandbild auf Acrylglas in 40cm x 60cm mit einer Profilaufhängung und 5mm Stärke ausgewählt. Im nächsten Schritt fügt man das ausgewählte Bild in das Programm ein (per drag & drop) und wählt es direkt als Hintergrund aus, natürlich nur, wenn man ein Bild haben will und nicht mehrere Bilder auf einem großen Wandbild haben will. Das Programm erklärt sich aber von alleine!
Sobald man alles eingestellt hat, geht man zum Warenkorb und befolgt die kommenden Schritte. Abschliessend gibt man noch den Gutscheincode ein, welcher direkt vom Gesamtpreis abgezogen wird.
Nun hieß es warten.

Rückseite mit Profilaufhängung

LIEFERUNG UND ERSTER EINDRUCK

Donnerstag Nachmittag bestellt, Freitag versandt und Samstag geliefert. WOW! Ziemlich schnell, aber da ich Saal Digital vorher schon kannte und auch ohne Tester zu sein, bestellt habe, wusste ich über die gute und qualitativ hochwertige Arbeit der Mitarbeiter bescheid :-).
Die Verpackung war, wie immer, sehr sehr ordentlich verpackt. Selbst eine kleinere Delle am Paket, hat dem Bild nicht geschadet.
Nach dem das gesamte Verpackungsmaterial entfernt war, war ich schockiert. Das Bild ist total Matt…! Nun ja… Augen auf Patrick :-P, vielleicht sollte man noch die extra aufgeklebte Schutzfolie entfernen :-). Siehe da… ein qualitativ perfektes Bild, 100% Farbwiedergabe wie auf dem Bildschirm und super scharf, trotz verkleinerter dpi (dots per inch, von 300 auf 250dpi). Die Profilaufhängung ist auch klasse angebracht und man kann ohne Probleme das Wandbild mit Nägeln an der Wand befestigen und aufhängen.

Vorderseite, extra geschützt mit dicker Pappe

Was ich persönlich jedoch nicht bedacht habe ist, dass das Bild ziemlich spiegelt. Aber: es ist halt Glas.
Nun hängt dieses wunderbare Wandbild bei mir im Wohnzimmer an der Wand und ich freue mich, mir dieses Meisterwerk anzusehen. Ich hoffe, auch ihr habt vertrauen in Saal Digital und bestellt dort eure Fotos / Wandbilder etc., ihr werdet es nicht bereuen.

Das war es von mir, habt auch ihr Erfahrungen mit Saal Digital gemacht? Dann postet es in die Kommentare, oder schreibt mir eine E-Mail.

Viele Grüße
Patrick